Akupunktur, Periost-Akupunktur

Akupunktur, Periost-Akupunktur

Traditionelle chinesische Körperakupunktur und Periost-Akupunktur nach Felix Mann.

Weiter lesen...
Chirotherapie

Chirotherapie

Chirotherapie ist die Behandlung rückbildungsfähiger Funktionsstörungen der Wirbelsäule und der Gelenke durch Handgriffe. Die Behandlung und Diagnosestellung erfolgen mit der Hand durch den Chirotherapeuten, der sich als Arzt diese Zusatzbezeichnung durch entsprechende Kurse und Prüfungen erworben hat. Die Effizienz der Chirotherapie hängt sehr von der Erfahrung und dem Geschick des Therapeuten ab.

Weiter lesen...
Kryoreflextherapie

Kryoreflextherapie

Wir verwenden die Kryoreflextherapie bei: 

  • akuten Verletzungen
  • nach Operationen
  • bei Sportverletzungen
  • Schwellungen, Entzündungen(wie z.B. aktivierte Arthrosen)
  • Blutergüssen
  • Muskelverhärtungen
Weiter lesen...

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren regen mittels Heilfaktoren die Selbstheilungskräfte des Menschen an. Aus dem großen Gebiet der Naturheilverfahren bieten wir folgende Behandlungen an.

Weiter lesen...

Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure

In der normalen Gelenkflüssigkeit hat die Hyaluronsäure eine wichtige Funktion als Schmier- und Gleitmittel. Im Rahmen der Arthroseentwicklung verändert sich die Gelenkflüssigkeit und kann dann ihrer Aufgabe als Gleitmittel für die Gelenkfunktion nicht mehr nachkommen. Die Ernährung des Knorpels ist nachhaltig gestört.
Bei der Therapie der Arthrose mit Medikamenten sollte man unterscheiden, ob es zunächst um die Behandlung akuter entzündlicher Schübe geht oder um eine Dauertherapie im entzündungsfreien Interwall.

Weiter lesen...

Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT)

Bei der Stoßwellentherapie wird eine akustische Druckwelle von extrem kurzer Dauer ausgelöst. Durch technische Verfahren ist es möglich, die Stoßwelle gezielt auf den erkrankten Bereich mit einer einstellbaren Eindringtiefe laufen zu lassen. Die Stoßwellen erzielen durch Energiefreisetzung in erkrankten Geweben ihre biologische Wirkung.

Weiter lesen...

Mesotherapie

Diese Behandlungsform wurde in den 50er Jahren von dem Pariser Arzt Michel Pistor entwickelt und ist in Frankreich weit verbreitet. Sie stellt eine Synthese aus der Neuraltherapie, der Akupunktur und der Arzneimitteltherapie dar. Es werden Medikamentenmischungen, häufig homöopathischer Art, in äußerst geringer Dosierung in Form von zahlreichen Mikroinjektionen möglichst nahe an den Ort der Erkrankung eingebracht.

Weiter lesen...

Atlastherapie nach Arlen

Diese manuelle Therapie ist nach dem Atlas benannt, dem obersten Halswirbel, der den Kopf mit der Wirbelsäule verbindet. Zusammen mit dem Axis und der Schädelbasis bildet er ein eigenständiges Organsystem durch die Verbindung mit der umgebenden Nackenmuskulatur und dem dazugehörigen Kapselbandapparat. In dieser Region befindet sich eine außerordentliche Dichte an Sensoren, die für die Stellung des Körpers, den Spannungszustand der Muskulatur, die Durchblutung und die Schmerzweiterleitung aus dem Bewegungsapparat verantwortlich sind bzw. diese beeinflussen.

Weiter lesen...

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie nutzt natürliche Maßnahmen, um einen günstigen Einfluss auf die Körperfunktionen zu nehmen. Sie sind besonders bei älteren Menschen ein wesentlicher und gefahrlos anwendbarer Bestandteil therapeutischer Maßnahmen.

Weiter lesen...

Pulsiernde Magnetfeld-Therapie (PMF)

Die pulsierende Magnetfeld-Therapie wird heute gezielt als ergänzende Therapie in vielen Bereichen angewandt. Sie fördert die Mikrozirkukation im Gewebe und regt so die Regulations- und Selbstheilungskräfte an. Die Wirksamkeit der PMF auf das Knochenwachstum ist durch eine Vielzahl Doppelblind-Studien belegt.

Weiter lesen...