Die Nucleoplasty ist ein minimal invasiver Eingriff zur Bandscheibendekompression. Ideal für die Behandlung von Patienten mit symptomatischen Bandscheibenvorwölbungen bei der überschüssiges Gewebe kontrolliert entfernt wird. Die Nucleoplastie ist die Verbesserung eines eingeführten Verfahrens zur percutanen Bandscheibendekompression, das seit über 40 Jahren benutzt wird.

Merkmale und Vorteile

  • Alternative zur offenen Operation
  • ambulante Behandlung möglich
  • keine Vollnarkose notwendig
  • Operationszeit 20 min
  • schnelle Genesung ohne Stützverbande
  • sicherer Eingriff mit niedrigen Komplikationsrisiko
  • 89% Patientenzufriedenheit
  • Bisher weltweit über 4 Mio. behandelte Patienten
  • Anwendung an Lenden- und Halswirbelsäule